Steuer­berater­kammer Sachsen-Anhalt

Steuerberater und Steuerberaterinnen werden durch die Steuerberaterkammer bestellt. Sie sind zur unabhängigen, gewissenhaften und eigenverantwortlichen Berufsausübung verpflichtet und unterliegen der gesetzlich geschützten beruflichen Verschwiegenheit.
Steuerberater und Steuerberaterinnen haben eine besondere Vertrauensstellung, da sie durch die Ausübung ihres Berufes die wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse ihrer Mandanten genau kennen.
Sie sind zur unbegrenzten Hilfeleistung in Steuersachen befugt, d. h. zur Beratung, Vertretung und Hilfeleistung bei der Bearbeitung der Steuerangelegenheiten.

Die Steuerberaterkammer ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts die berufliche Selbstverwaltung aller Steuerberater und Steuerberaterinnen in Sachsen-Anhalt. Sie untersteht der Rechtsaufsicht des Ministeriums der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Steuerberaterkammer berät ihre Mitglieder in allen Fragen der Berufspflichten und übt die Berufsaufsicht aus. Sie sorgt für die Aus- und Fortbildung des Berufsnachwuchses und führt in diesem Rahmen die entsprechenden Prüfungen durch. Sie erfüllt eine Reihe weiterer gesetzlicher Aufgaben, darunter die Führung des Berufsregisters sowie die Vermittlung bei Streitigkeiten zwischen Mandanten und Steuerberatern sowie unter Mitgliedern.

Die Steuerberaterkammer Sachsen-Anhalt hat derzeit 1.026 Mitglieder.