Pressemitteilung

018/2011
Pressedienst

BStBK zu dem länderübergreifenden 10-Punkte-Papier zur Steuervereinfachung

Berlin, 14.10.2011



Anlässlich der Vorstellung eines länderübergreifend abgestimmten 10-Punkte-Papiers zur weiteren Steuervereinfachung durch die Finanzminister von Hessen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sowie der Finanzsenatorin von Bremen, erklärt der Präsident der Bundessteuerberaterkammer Dr. Horst Vinken:

Die aktuellen wirtschaftlichen und finanzpolitischen Rahmenbedingungen stellen den Gesetzgeber vor große Herausforderungen. Die Bundessteuerberaterkammer unterstützt daher ausdrücklich die Initiative der vier Bundesländer Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, punktuelle Maßnahmen in Richtung einer Vereinfachung des Steuerrechtes vorzuschlagen. Eine „Durchforstung“ der Steuergesetze ist ein Vorhaben, das unabhängig von wirtschaftlichen Rahmenbedingungen umsetzbar ist.

Die Bundessteuerberaterkammer hat selbst eine Reihe von Vorschlägen unterbreitet, die sich in den Empfehlungen der Bundessteuerberaterkammer zur Steuervereinfachung „Steuergerechtigkeit, Planbarkeit und Praktikabilität“ sowie zum „Bürokratieabbau im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbeitragsrecht“ unter www.bstbk.de finden.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit mehr als 88.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Hanna Köllner, B.A., MBA

PR-Fachkraft

Tel.: 030 240087-68

Claudia Weinandt

Sekretariat

Tel.: 030 240087-41