Pressemitteilung

012/2012
Pressedienst

"Förderpreis Internationales Steuerrecht 2012" der BStBK verliehen

Berlin, 07.05.2012



Den „Förderpreis Internationales Steuerrecht 2012“ der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) erhält in diesem Jahr Dr. Matthias Korff, Steuerberater, für seine Dissertation „ Abkommensrechtliche Besteuerungskonflikte beim Einsatz von Betriebsstätten in der internationalen Steuerplanung“. Die Auszeichnung verlieh der Vizepräsident der BStBK, Dr. Herbert Becherer, heute auf dem 50. DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS 2012 in Berlin.

„Dr. Korff befasst sich in seiner Dissertation mit der Fragestellung, wie aus der Abkommensanwendung resultierende Besteuerungskonflikte beim Einsatz von Betriebsstätten genutzt werden können, um die Steuerplanung zu optimieren“, sagt BStBK-Vizepräsident Dr. Becherer in seiner Laudatio.

Mit dem „Förderpreis Internationales Steuerrecht“ zeichnet die BStBK jährlich die beste wissenschaftliche Publikation auf dem Gebiet der internationalen Besteuerung aus. Sie fördert damit den internationalen fachlichen Austausch des Berufsnachwuchses. Den Preisträgern wird die Teilnahme an den Kongressen der International Fiscal Association ermöglicht. Dieser findet 2013 in Kopenhagen statt. Darüber hinaus ist der Förderpreis mit 3.000 Euro dotiert.

Die Laudatio von BStBK-Vizepräsident Dr. Herbert Becherer sowie Bildmaterial vom DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS 2012 stehen in Kürze Verfügung.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit rund 90.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Hanna Köllner, B.A., MBA

PR-Fachkraft

Tel.: 030 240087-68

Claudia Weinandt

Sekretariat

Tel.: 030 240087-41