Pressemitteilung

014/2012
Pressedienst

BWL-Symposium der BStBK zur Unternehmensbewertung

Berlin, 12.06.2012



Um die Kompetenz der Steuerberater auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Beratung gegenüber der Öffentlichkeit zu verdeutlichen, veranstaltet die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) heute erstmals ein betriebswirtschaftliches Symposium zum Thema „Unternehmensbewertung bei inhabergeführten Unternehmen“.

„Gerade die betriebswirtschaftliche Beratung ist es, die zum Erfolg der Unternehmen beiträgt und die damit erst die Grundlage für die Besteuerung dieses Erfolges legt. Für Steuerberater ist die betriebswirtschaftliche Beratung deshalb wesentlicher Teil ihres umfassenden Beratungsangebots an ihre Mandanten. Sie bezieht sich dabei auf alle Phasen der Unternehmensführung, von der Existenzgründung über die Unternehmensnachfolge bis zur Beratung im Krisenfall“, sagt der Präsident der BStBK, Dr. Horst Vinken.

Neben zwei Fachvorträgen diskutieren namhafte Experten über Fragen der Unternehmensbewertung und die verschiedenen Bewertungsmodelle, insbesondere im Hinblick auf inhabergeführte Unternehmen. Denn die Verwendung von an der Kapitalmarkttheorie orientierten Modellen ist nicht nur sehr aufwendig, es stellt sich auch die Frage, ob diese Modelle die Sachverhalte in mittelständischen Unternehmen zutreffend erfassen.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit rund 90.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Hanna Köllner, B.A., MBA

PR-Fachkraft

Tel.: 030 240087-68

Claudia Weinandt

Sekretariat

Tel.: 030 240087-41