Pressemitteilung

002/2013
Pressedienst

Bundessteuerberaterkammer und der Deutsche Steuerberaterverband beschließen Kooperation mit der Offensive Mittelstand

Berlin, 11.03.2013



Im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Steuerberater als wichtige Transferpartner der Initiative Neue Qualität der Arbeit im Mittelstand“ profitieren Steuerberater zukünftig von den betriebswirtschaftlichen Beratungsinstrumenten der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Die Offensive Mittelstand erarbeitet Instrumente, wie z. B. einen „Mittelstands-Check“, die während der dreijährigen Kooperation fortentwickelt werden. Die Offensive Mittelstand ist ein Partnernetzwerk, das aus der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Jahr 2002 angestoßenen Initiative Neue Qualität der Arbeit hervorgegangen ist. Ihr Ziel ist es, mehr Arbeitsqualität als Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von Unternehmen zu etablieren.

„Durch die Kooperation entsteht eine ‚Win-Win-Situation‛ für alle Beteiligten“ sind sich Dr. Holger Stein, Mitglied des Präsidiums der BStBK, Hans-Christoph Seewald, Präsident des DStV und die Vertreter der Offensive Mittelstand, Prof. Dr. Oliver Kruse, Prof. Dr. Winfried Schwarzmann (Hochschule München) und Prof. Dr. Patrick Lentz (Fachhochschule des Mittelstandes) einig. „Die Steuerberater, als wichtigste Partner des Mittelstandes, binden die abgestimmten betriebswirtschaftlichen Beratungsinstrumente in ihre tägliche Arbeit ein. Damit transportieren sie den aktuellen Stand der Wissenschaft in die mittelständischen Unternehmen.“ Die Kooperation plant darüber hinaus, weitere Etappenziele zu verwirklichen. Es wird beispielsweise angestrebt, ein Qualifizierungstool für Steuerberater zu konzipieren und umzusetzen, sowie ein Hochschulnetzwerk zu gründen.

 

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit rund 90.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Hanna Wolf, B.A., MBA

PR-Fachkraft

Tel.: 030 240087-68

Beate Bahls

Sekretariat

Tel.: 030 240087-41