Pressemitteilung

008/2014
Pressedienst

52. DEUTSCHER STEUERBERATERKONGRESS

Berlin, 19.05.2014



v. l.: Bundesminister der Finanzen Dr. Wolfgang Schäuble und BStBK-Präsident Dr. Horst Vinken auf dem DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS

BStBK-Präsident Dr. Horst Vinken heißt den Bundesminister der Finanzen Dr. Wolfgang Schäuble willkommen, der Ein- und Ausblicke zur „Steuerpolitik im Spannungsfeld von Vereinfachung, Durchsetzung und Globalisierung" gab und über die steuerpolitische Arbeit der neuen Bundesregierung berichtete. Im Anschluss sprach Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, Sportpsychologe der Fußball-Nationalmannschaft, zum Thema „Erfolg beginnt im Kopf- das Gegenteil auch. Der Spitzensport als Paradigma“. Prof. Dr. Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs, und Dr. Ulrich Nußbaum, Berliner Finanzsenator, richteten Grußworte an das Publikum.

20140519_DEUTSCHER_STEUERBERATERKONGRESS_2014_Saal

          

Dr. Horst Vinken beleuchtete in seiner Rede die Herausforderungen des Berufsstandes durch europäische Deregulierungsbestrebungen, nationale Reformvorhaben und berufsinterne Weiterentwicklung. Besonderes Augenmerk legte er auf das E-Government: „Aktuell profitiert vor allem die Finanzverwaltung von der Digitalisierung des Steuerverfahrens. Die Steuerpflichtigen und ihre Berater kommen dabei viel zu kurz! Das kann und darf nicht so bleiben. Wir fordern hier dringende Nachbesserungen ein.“

Die Teilnehmer erwartet an zwei Kongresstagen ein vielseitiges Fachprogramm zu aktuellen Steuerthemen mit kompetenten Referenten.

Die Rede von BStBK-Präsident Dr. Horst Vinken sowie Bildmaterial vom DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS 2014 sind abrufbar unter www.bstbk.de.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit mehr als 92.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses.

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Presse und Kommunikation

Fax.: 030 240087-33

Minou Khodaverdi

Tel.: 030 240087-40

Beate Bahls

Tel.: 030 240087-41