Pressemitteilung

11/2018
Pressedienst

56. DEUTSCHER STEUERBERATERKONGRESS in Berlin

Berlin, 14.05.2018



Am 14. Mai 2018 lud die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) zum 56. DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS nach Berlin ein. BStBK-Präsident Dr. Raoul Riedlinger begrüßte gut 1.300 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Berufsstand und Presse. Als Highlight des ersten Kongresstages gab Bundesfinanzminister Olaf Scholz in seiner Rede „Eine kluge Finanzpolitik für Deutschland und Europa“ einen Einblick in die steuerpolitische Arbeit der neuen Bundesregierung.

In seiner diesjährigen Eröffnungsrede legte Riedlinger sein besonderes Augenmerk auf die aktuellen steuer- und berufspolitischen Herausforderungen des Berufsstands. So kritisierte er das geplante Dienstleistungspaket der EU-Kommission: „Das Dienstleistungspaket ist für uns ein Dumping der Qualitätsansprüche, das die Beteiligten eher schwächt, als dass es sie stärkt.“

Nicht viel hielt der BStBK-Präsident auch von der geplanten Anzeigepflicht für Steuergestaltungsmodelle, da sie mit dem Berufsgeheimnis als tragender Säule des steuerberatenden Berufs nicht vereinbar sei. Außerdem bezweifelt die BStBK, dass eine Anzeigepflicht auf nationale Gestaltungen verfassungsgerecht ausgestaltet werden kann. Riedlinger stellt hierzu klar: „Eine Meldepflicht für Steuerberater lehnen wir grundsätzlich ab. Sie verträgt sich nicht mit der Stellung des Steuerberaters als unabhängiges Organ der Steuerrechtspflege und ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Verschwiegenheit.“ 

Zudem richteten Dr. Matthias Kollatz-Ahnen, Finanzsenator des Landes Berlin, Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe e. V., und Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs, ihre Grußworte an das Publikum. Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V., ging in seinem Vortrag der Frage nach, ob Deutschland für die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung, Globalisierung und Demografie gewappnet ist.

An beiden Kongresstagen erwartet die Teilnehmer ein vielseitiges Fachprogramm zu aktuellen Steuerthemen mit kompetenten Referenten sowie eine ansprechende Fachausstellung.

Die Rede von BStBK-Präsident Dr. Raoul Riedlinger sowie Bildmaterial vom DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS 2018 sind in Kürze abrufbar unter www.bstbk.de/de/presse in der Bildergalerie bzw. bei den Publikationen.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit über 96.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses. 

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Presse und Kommunikation

Fax.: 030 240087-33

Minou Khodaverdi

Tel.: 030 240087-40

Hanna Wolf

Tel.: 030 240087-42

Christiane Reckert

Tel.: 030 240087-41