Pressemitteilung

09/2019
Pressedienst

Steuerfachangestellte: Ausbildung bei Jugendlichen weiterhin gefragt

Berlin, 01.04.2019



Welcher Beruf passt zu mir? Der Ausbildungsberuf „Steuerfachangestellte/r“ bleibt für viele Jugendliche der ideale Weg in die Zukunft. Das zeigt die aktuelle Rangliste aller 328 bundesweit angebotenen Ausbildungsberufe des Bundesinstituts für berufliche Bildung (BiBB) aus dem Jahr 2018. Hier behauptete sich die Ausbildung unter den Top 22.

Laut den aktuellen Ausbildungszahlen der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) bildete die Branche 2018 insgesamt 17.891 Nachwuchskräfte vom ersten bis zum dritten Lehrjahr aus. Bei den Frauen kletterte der Beruf um einen Platz auf Rang 11 in der Beliebtheitsskala. Mit 2.329 Ausbildungsverhältnissen sind erneut die meisten Nachwuchskräfte im Bezirk der Steuerberaterkammer Niedersachsen registriert.

BStBK-Präsident Dr. Raoul Riedlinger: „Für uns ist der anhaltend große Zuspruch keine Überraschung, denn der Beruf ist abwechslungsreich, zukunftssicher und bietet viele Aufstiegschancen. Aber darauf dürfen wir uns nicht ausruhen. Denn im Wettbewerb um Nachwuchskräfte gibt es noch viel zu tun.“

Dies gehen die Steuerberaterkammern an. Mit der Nachwuchskampagne „Mehr als du denkst“ macht die BStBK auf den Ausbildungsberuf aufmerksam. Echte Auszubildende geben als Kampagnenbotschafter in zahlreichen Marketingmaterialien, auf den Social Media-Kanälen YouTube und Instagram und auf der Kampagnenwebsite einen authentischen Einblick in den Kanzleialltag. Das Herzstück der Website ist die bundesweit einzigartige Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse. Hier können die Jugendlichen nach dem idealen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz suchen – egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Weitere Informationen zur Ausbildung sind unter www.mehr-als-du-denkst.de verfügbar.

 

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vertritt als gesetzliche Spitzenorganisation die Gesamtheit der bundesweit fast 98.000 Steuerberater, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften. Neben der Vertretung des Berufsstandes auf nationaler und internationaler Ebene wirkt die BStBK an der Beratung der Steuergesetze sowie an der Gestaltung des Berufsrechts mit. Sie fördert außerdem die berufliche Fortbildung der Steuerberater und die Ausbildung des Nachwuchses. 

Kontextinformationen der Seite

Kontakt

Presse und Kommunikation

Fax.: 030 240087-33

Minou Khodaverdi

Tel.: 030 240087-40

Hanna Wolf

Tel.: 030 240087-42

Christiane Reckert

Tel.: 030 240087-41