No 1 No 2 No 3 No 4

Ausbildung zum/r Steuerfachangestellten bei Jugendlichen immer beliebter

Langweilig, trocken und angestaubt? – Im Gegensatz zu einigen Klischees ist die Ausbildung zum/r Steuerfachangestellten nach der Rangliste aller 328 bundesweit angebotenen Ausbildungsberufe der Bundesinstituts für berufliche Bildung (BiBB) 2017 immer gefragter. Obwohl sich in Deutschland immer weniger Jugendliche für eine Ausbildung entscheiden, kletterte der Beruf in der Rangliste der im vergangenen Jahr neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf Platz 20 weiter nach oben.weiter lesen

Offener Brief zum Dienstleistungspaket der EU-Kommission

Anlässlich der aktuellen Beratungen von EU-Parlament und EU-Rat zum sogenannten „ Dienstleistungspaket“ wendet sich die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) gemeinsam mit der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) in einem offenen Brief an die Bundesregierung.weiter lesen

BStBK warnt vor Schnellschüssen bei der Mehrwertsteuerreform

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) appelliert an die Bundesregierung, die Pläne zur EU-Mehrwertsteuerreform in der vorliegenden Ausgestaltung abzulehnen. Heute nimmt der Bundesrat zu den EU-Vorschlägen Stellung. Im Wesentlichen mahnt die BStBK folgende Aspekte an:weiter lesen

  1. active 12.02.2018 | Ausbildung zum/r Steuerfach...
  2. active 08.02.2018 | Offener Brief zum Dienstlei...
  3. active 15.12.2017 | BStBK warnt vor Schnellschü...

Fachgespräch mit der Berliner Datenschutzaufsicht

Am 9. Februar 2018 führte der gemeinsame Arbeitskreis „Verhaltensregeln Datenschutz“ der BStBK und des DStV ein Fachgespräch mit Vertretern der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informations­freiheit (BlnBDI). Gegenstand waren die Hinweise für eine praxisgerechte Anpassung der Kanzleiorganisation an die Datenschutz-Grundverordnung, die in Absprache mit der Aufsichtsbehörde erarbeitet werden.
mehr

BStBK lädt zum 2. Symposium „Lohn im Fokus“

Am 12. März 2018 widmet sich das 2. Symposium der Reihe „Lohn im Fokus“ der Bundessteuerberaterkammer in Berlin dem Thema „Entbürokratisierung durch Digitalisierung – Fluch oder Segen?“.
mehr

Kontextinformationen der Seite