Steuer­bera­ter*in für Morgen

Die gemeins­­­amen Werte und Ziele der Steuer­berater*innen sind die Basis und der Ausgangs­punkt für eine erfolgreiche Zukunft und werden im Leitbild des steuer­beratenden Berufs beschrieben. Darüber hinaus ist 2016 die neue Marke „Ihr Steuer­berater“ entstanden. 2021 startet die BStBK mit ihrer Image­kommunikation für den steuer­beratenden Beruf unter dem Motto „Steuer­berater*in für Morgen“. Erfahren Sie nachfolgend mehr.

Steuer­berater*in für Morgen

Soll eine Steuer­­­beratungs­­­kanzlei zukunftsfest aufgestellt sein, gilt es eine passende Digitalisierungs­­­strategie zu entwickeln und das Kanzlei­­­portfolio zu erweitern. Denn auch nach der Corona-Krise geht der Wettlauf mit der fortschreitenden Automa­­­tisierung des Beratungs- und Deklarations­­­auftrags weiter. Längst ist die Digitalisierung unverzichtbarer Begleiter und Heraus­­­forderer zugleich.

Außerdem sind Unternehmen zunehmend an einer ganzheitlichen Beratung durch ihre*n Steuerberater*in interessiert. Sie verstehen die reinen Deklarations­tätigkeiten immer häufiger als Basis­mandat, aus dem heraus aber weitere Beratungstätigkeiten erforderlich werden. Daher sollten Kanzlei­inhaber*innen die Zeichen der Zeit erkennen und vereinbare Tätigkeiten, wie die betriebs­wirtschaftliche Beratung, in ihr Kanzlei­portfolio mitaufnehmen um Spezial­expertise aufzubauen und ganzheitlich beraten zu können.
 

Steuerberater*innen sind unentbehrlich – egal ob bei der Unternehmens­gründung, während einer Krise oder bei der Unternehmens­nachfolge. Sie behalten den Überblick, bereiten unternehmerische Entscheidungen vor und geben nützliche Hinweise verschiedenster Art. Sie bieten Unternehmen und Privat­personen umfassende Beratung aus einer Hand – im Idealfall ein Leben lang.
 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur betriebswirt­schaftlichen Beratung:
 

Für Unternehmen

Flyer „Unsere Leistung für Sie BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE BERATUNG“
 

Vereinbare Tätigkeiten: 
Hinweise der Bundessteuerberaterkammer zu den Besonderheiten bei der Ermittlung eines objektivierten Unternehmenswerts kleiner und mittelgroßer Unternehmen


Hinweise der Bundessteuerberaterkammer für die Ermittlung des Wertes einer Steuerberaterpraxis 
 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Krisen- und Sanierungsberatung:
 

Für Unternehmen

Flyer „Unsere Leistung für Sie – KRISEN- und SANIERUNGSBERATUNG“
 

Für Steuerberater*innen
 

Vereinbare Tätigkeiten: 

Schauen Sie auch in unsere Broschüre „Impulse für eine zukunftsfähige Kanzlei“.
 

Marke „Ihr Steuer­berater“

Aus einer gemeinsamen Aktion der berufs­­­ständischen Organi­­sationen ist die neue Marke für Steuer­­­berater entstanden. Sie zielt darauf ab, das um­fassende Port­­folio des Steuer­­­beraters, die exzellenten Auf­stiegs­­­chancen sowie sein krisen­­sicheres Tätig­­­keits­­­feld stärker in der Öffent­­­lich­­keit zu ver­ankern und somit den Berufs­­­stand für zukünftige Heraus­­­forderungen zu wappnen.

Im Rahmen der Zukunftsinitiative „Steuerberatung 2020“ stellte die BStBK die zunehmende Digitalisierung und den demografischen Wandel als die zentralen Herausforderungen für den Berufsstand heraus. Doch auch das größte Engagement der Berufsträger, sich als attraktiver  Arbeitgeber und Problemlöser zu präsentieren, hat nicht den erwünschten Effekt, wenn dies in der Öffentlichkeit nicht bekannt ist.

Vor diesem Hintergrund hat die Bundessteuerberaterkammer beschlossen, dass eine gemeinsame Aktion der berufsständischen Organisationen notwendig ist, die hier Abhilfe schaffen soll. Der erste Schritt auf dem Weg, alle Fassetten des Berufsstandes prominenter im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu platzieren, ist die neue Marke „Ihr Steuerberater“. Sie ist Teil eines Imagekonzeptes, das den Berufsstand dabei unterstützen soll, die zukünftigen Herausforderungen zu meistern.

Zahlreiche Umfragen zur Bekanntheit und zum Image der Steuerberater, die Kennwerte des steuerberatenden Berufs und dessen Rolle bei der zunehmenden Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens sind in die Überlegungen zur Marke eingeflossen. Aus all diesen Diskussionen und Gedankengängen ist folgender Markenkern entstanden:

„Wir Steuerberater üben unseren Beruf unabhängig, zuverlässig und vorausschauend aus. Durch die gesetzlich geschützte Verschwiegenheit, unsere staatlich geprüfte Kompetenz und die langjährige detaillierte Kenntnis der wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse unserer Mandanten haben wir eine besondere Vertrauensstellung. Darauf basierend beraten und vertreten wir unsere Mandanten partnerschaftlich in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Als attraktiver Arbeitgeber unterstützen wir mit unseren kompetenten Mitarbeitern bei der Analyse komplexer Aufgaben, bei unternehmerischen Entscheidungen und deren Umsetzung. Wir sind Wegbereiter der Digitalisierung bei betrieblichen Prozessen und gestalten Zukunft.“

Marke und Markenkern finden verstärkten Einsatz in redaktionellen Arbeiten und Vorträgen. Verschiedene Publikationen und Veranstaltungen werden die Marke aufnehmen und sie mit Leben füllen. Denn sie muss gelebt werden – und das vom gesamten Berufsstand.

Leitbild des steuer­beratenden Berufs

Als Steuer­berater sind wir Angehörige eines Freien Berufs und Organ der Steuer­rechts­pflege. Durch die gesetzlich geschützte beruf­liche Ver­schwiegen­heit und die detaillierte Kenntnis der wirtschaft­lichen und persön­lichen Verhält­nisse unserer Mandanten tragen wir ein hohes Maß an Verant­wortung und haben eine besondere Vertrauens­stellung.

Wir begleiten unsere Mandanten als unabhängige und kompetente Ratgeber bei allen steuerlichen und wirtschaftlichen Frage­stellungen mit dem Ziel, deren Interessen als Unternehmer, Institutionen oder Privat­personen optimal zu vertreten sowie deren wirtschaftlichen Erfolg zu fördern und zu sichern.

Unser Leistungs­angebot umfasst insbesondere die Rechnungs­legung nach nationalen und internationalen Vorgaben, die Steuer­beratung und den steuerlichen Rechtsschutz. Die Beratung in privaten Vermögens­angelegenheiten, die betriebs­wirtschaftliche Beratung sowie die Durch­führung von gesetzlichen und freiwilligen Prüfungen sind weitere wesentliche Tätigkeits­felder.

Wir üben unseren Beruf unabhängig, eigen­verantwortlich und gewissen­haft aus. Durch hohe Qualifikation verbunden mit konsequenter Fortbildung, effiziente Kanzlei­führung und Qualitäts­management schaffen wir die Grundlage, um auch zukünftigen Anforderungen flexibel begegnen zu können.