Vollmachtsdatenbank im BStBK-Eigenbetrieb

Seit dem 1. Juli 2020 führt die Bundessteuer­­beraterkammer (BStBK) die Online-Anwendung für die elektronische Erfassung und Übermittlung von Vollmachtsdaten zur Vertretung in Steuersachen, die Vollmachts­­datenbank (VDB), im Eigenbetrieb. Die DATEV eG fungiert künftig nur noch als technischer Dienstleister der BStBK. Alle wichtigen Informationen, sowohl für Nutzer der VDB als auch für Interessierte an der VDB, stellt die BStBK gesammelt hier auf ihrer Website zur Verfügung: Vollmachtsdatenbank

Berlin, 27. Juli 2020

BStBK im Gespräch mit BFH-­Richtern

Am 27. Juli 2020 trafen sich Mitglieder des BStBK-Präsidiums mit Richtern des Bundes­finanzhofs (BFH) in München. Unter der Leitung von BStBK-Präsident Prof. Dr. Hartmut Schwab und BFH-Präsident Prof. Dr. Rudolf Melling­hoff tauschten sich die Teilnehmer zu aktuellen steuer- und berufs­rechtlichen Themen aus. 

öffnen
Aufgrund der Cookie Einstel­lungen wurden die Media-Inhalte blockiert.

Über­brückungs­hilfen: BStBK-Präsident Prof. Dr. Hartmut Schwab zu den aktuellen Nach­besserungen

BStBK-Präsident Prof. Dr. Hartmut Schwab zeigt sich in seiner Video­botschaft erleichtert darüber, dass die Bundes­regierung die Zugangs­bedingungen für die Über­brückungs­hilfen gelockert und der unter­nehmerischen Realität angepasst hat. Außer­dem hebt er positiv hervor, dass die höhere Erstattung der Fixkosten und die Verdopp­lung der erstattungs­fähigen Personal­kosten dieses staatliche Hilfs­programm für viele Unter­nehmen attraktiver machen wird. Positiv auch für Steuer­berater­innen und Steuer­berater: bei der Schluss­abrechnung werden künftig Nach­zahlungen ebenso möglich sein wie Rück­forderungen. Fazit: das Engage­ment der BStBK für den Berufs­stand und seine Mandanten hat sich gelohnt.

Ver­zeich­nisse

AMTLICHES STEUER­BERATER­VERZEICHNIS
 

Die Bundes­steuer­berater­kammer führt nach § 86b Steuer­beratungs­gesetz ein elektronisches Gesamt­verzeichnis aller in Deutschland bestellten bzw. anerkannten Steuer­berater, Steuer­bevoll­mächtigten und Steuer­beratungs­gesell­schaften.

Amtliches Steuer­berater­verzeichnis

VERZEICHNIS DER AUSLÄN­DISCHEN DIENST­LEISTER NACH § 3a StBerG
 

Die Bundes­steuer­berater­kammer führt ein elektronisches Verzeichnis über die Dienst­leister aus anderen Mitglied­staaten der Europäischen Union, die in Deutschland zur vor­über­gehen­den und gele­gent­lichen
Hilfe­leistung in Steuer­sachen befugt sind.

Verzeichnis

DEUTSCHER STEUER­BERATER­KONGRESS 2021


Heute schon vormerken: Das große Jahres­treffen der Steuer­berater am 3. und 4. Mai 2021 in Frankfurt am Main! Der DEUT­SCHE STEUER­BERATER­KONGRESS ist die Top-Fach- und -Fortbildungs­veranstaltung für den Berufs­stand und die geeig­nete Platt­form für den Aus­tausch mit Kollegen.

www.deutscher-steuerberater­kongress.de

Presse­mitteilung 017/2020 - Berlin, 24.09.2020

Digitalisierungs-Experten für eine zukunftsfähige Steuerberaterkanzlei

Auf der 102. Bundeskammer­versammlung beschlos­sen die Delegierten, den Fach­assistenten „Digi­talisierung und IT-Prozesse“ (FAIT) einzu­führen. Mit der neuen Fort­bildung ermöglicht die Bundes­steuerberater­kammer (BStBK) Steuer­berater­innen und Steuer­beratern, ein breiteres Kanzlei­portfolio aufzu­bauen und ihren Mit­arbeitern attraktive Aufstiegs­chancen anzubieten. Die ersten Prüfungen starten im März 2022.

öffnen

Presse­mitteilung 016/2020 - Berlin, 21.09.2020

BStBK begrüßt Nachbesserungen bei den Überbrückungshilfen

„Es erleichtert uns, dass die Bundes­regierung die Zugangs­bedingungen für die Über­brückungs­hilfen gelockert und der unternehmerischen Realität angepasst hat. Außerdem wird die höhere Erstattung der Fixkosten und die Verdopplung der erstattungs­fähigen Personal­kosten dieses staatliche Hilfs­programm für viele Unternehmen attraktiver machen“, so  Prof. Dr. Hartmut Schwab, Präsident der Bundes­steuer­berater­kammer (BStBK) zu den vorge­nommenen Ände­rungen an den Über­brückungs­hilfen.  

öffnen

Berlin, 14.09.2020

FAQ-Katalog und Checklisten der BStBK zu den Überbrückungshilfen

Mit der Fassung vom 11. September 2020 wird der FAQ-Katalog zur Überbrückungs­hilfe I zum letzten Mal aktualisiert. Wichtige Neuheit ist die Möglichkeit, in Fällen eines bereits beschiedenen oder teil­beschiedenen Antrags bis zum 30. Oktober 2020 einen begründeten Änderungsantrag über das elektronische Antragsverfahren zu stellen. Ein Erstantrag für die Überbrückungshilfe I kann nur noch bis zum 30. September 2020 beantragt werden. Es ist nicht möglich, nach diesem Datum noch rückwirkend einen Antrag für die 1. Phase zu stellen. Im Oktober soll vielmehr die Antragstellung für die Überbrückungshilfe II für den Förderzeitraum September bis Dezember 2020 möglich sein. Von der technisch-administrativen Ausgestaltung handelt es sich bei der Überbrückungshilfe I und II um zwei getrennte Programme. Die Bundessteuer­beraterkammer wird über Einzelheiten zur Überbrückungshilfe II informieren, sobald diese bekannt sind.

öffnen

Stellung­nahme 030/2020 - Berlin, 11.09.2020

Anwendung des § 8d KStG: BStBK plädiert für sachgerechte Auslegung des Geschäftsbetriebs beim fortführungsgebundenen Verlustvortrag

öffnen

Stellung­nahme 031/2020 - Berlin, 11.09.2020

Referentenentwurf eines Gesetzes zur strafrechtlichen Bekämpfung von Geldwäsche: BStBK fordert 1:1-Umsetzung der EU-Richtlinie

öffnen

Stellung­nahme 029/2020 - Berlin, 04.09.2020

BStBK sieht dringenden Anpassungsbedarf beim Registermodernisierungsgesetz

öffnen

Keine Daten gefunden

Hier informiert die BStBK über Hinter­gründe und Fakten zu atuellen Themen, so u. a. zum
Corona-Steuerhilfegesetz

und weiteren laufenden Verfahren aus der 
 

Aktuellen Gesetzgebung.


Erfahren Sie hier u. a. auch mehr zu den Brennpunktthemen:
 

Digitalisierung


Datenschutz

Presse­mitteilung 017/2020 - Berlin, 24.09.2020

Digitalisierungs-Experten für eine zukunftsfähige Steuerberaterkanzlei

Auf der 102. Bundeskammer­versammlung beschlos­sen die Delegierten, den Fach­assistenten „Digi­talisierung und IT-Prozesse“ (FAIT) einzu­führen. Mit der neuen Fort­bildung ermöglicht die Bundes­steuerberater­kammer (BStBK) Steuer­berater­innen und Steuer­beratern, ein breiteres Kanzlei­portfolio aufzu­bauen und ihren Mit­arbeitern attraktive Aufstiegs­chancen anzubieten. Die ersten Prüfungen starten im März 2022.

öffnen

Presse­mitteilung 016/2020 - Berlin, 21.09.2020

BStBK begrüßt Nachbesserungen bei den Überbrückungshilfen

„Es erleichtert uns, dass die Bundes­regierung die Zugangs­bedingungen für die Über­brückungs­hilfen gelockert und der unternehmerischen Realität angepasst hat. Außerdem wird die höhere Erstattung der Fixkosten und die Verdopplung der erstattungs­fähigen Personal­kosten dieses staatliche Hilfs­programm für viele Unternehmen attraktiver machen“, so  Prof. Dr. Hartmut Schwab, Präsident der Bundes­steuer­berater­kammer (BStBK) zu den vorge­nommenen Ände­rungen an den Über­brückungs­hilfen.  

öffnen

Berlin, 14.09.2020

FAQ-Katalog und Checklisten der BStBK zu den Überbrückungshilfen

Mit der Fassung vom 11. September 2020 wird der FAQ-Katalog zur Überbrückungs­hilfe I zum letzten Mal aktualisiert. Wichtige Neuheit ist die Möglichkeit, in Fällen eines bereits beschiedenen oder teil­beschiedenen Antrags bis zum 30. Oktober 2020 einen begründeten Änderungsantrag über das elektronische Antragsverfahren zu stellen. Ein Erstantrag für die Überbrückungshilfe I kann nur noch bis zum 30. September 2020 beantragt werden. Es ist nicht möglich, nach diesem Datum noch rückwirkend einen Antrag für die 1. Phase zu stellen. Im Oktober soll vielmehr die Antragstellung für die Überbrückungshilfe II für den Förderzeitraum September bis Dezember 2020 möglich sein. Von der technisch-administrativen Ausgestaltung handelt es sich bei der Überbrückungshilfe I und II um zwei getrennte Programme. Die Bundessteuer­beraterkammer wird über Einzelheiten zur Überbrückungshilfe II informieren, sobald diese bekannt sind.

öffnen

Berlin, 27.08.2020

Verlängerung der Überbrückungshilfe

Am 25. August 2020 hat der Koalitionsausschuss beschlossen, die Laufzeit des Überbrückungshilfen-Programms für kleine und mittelständische Betriebe bis zum 31. Dezember 2020 zu verlängern.

öffnen

Berlin, 21.08.2020

News und Fakten der BStBK zum Konjunkturpaket der Bundesregierung

Die Bundes­regierung setzt momentan alle Hebel in Bewegung, um die Wirtschaft in der Corona-Krise zu unterstützen. Um dabei den Überblick zu behalten, gibt die Bundes­steuer­­berater­kammer Steuerberatern mit ihren Ausführungen zum Konjunktur­paket eine Orientierung, u. a. zu den Themen „Überbrückungs­hilfe“ oder „Mehrwert­steuersenkung“.

öffnen

Presse­mitteilung 014/2020 - Berlin, 31.07.2020

Antragsfrist für Überbrückungshilfen verlängert – Steuerberater atmen auf

Die Bundes­regierung hat die Antragsfrist für die Überbrückungs­hilfen um einen Monat verlängert. Von nun an können durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Unternehmen dieses staatliche Hilfsprogramm bis zum 30. September 2020 beantragen.

öffnen

Presse­mitteilung 013/2020 - Berlin, 09.07.2020

Meldepflichten für grenzüberschreitende Steuergestaltungen zeitlich befristet aussetzen

Deutschland will die vom ECOFIN-Rat einge­räumte Option, die Melde­pflicht für grenz­überschrei­tende Steuer­gestal­tungen aufgrund der Corona-Krise um sechs Monate zu verschieben, nicht wahrnehmen. Dies kritisiert die Bundes­steuer­berater­kammer (BStBK) scharf. 

öffnen

Presse­mitteilung 012/2020 - Berlin, 08.07.2020

Beantragung von Überbrückungshilfen: Steuerberater als Scharnier zwischen Staat und Mandant

Die neuen Überbrückungs­hilfen sind Bestandteil des Konjunktur­pakets der Bundes­regierung. Steuerberater, Wirtschafts­prüfer und ver­eidigte Buchprüfer fungieren bei der Bewilligung der Überbrückungs­hilfen als „Gütesiegel“: Förder­gelder fließen erst, wenn sie die geltend gemachten Umsatz­rückgänge und fixen Betriebs­kosten von Unter­nehmen in geeigneter Weise geprüft und bestätigt haben. 

öffnen

Berlin, 03.07.2020

BStBK-Hinweise zur neuen Steuerberatervergütungsverordnung

Die neue Steuerberater­vergütungsverordnung und die Mehr­wertsteuer­senkung sind seit dem 1. Juli 2020 in Kraft. Die neuen BStBK-Hinweise bieten dem Berufs­stand eine Orientierung bspw. zum Anwendungs­zeitpunkt der neuen StBVV und zur Anwendung der Umsatz­steuersätze bei der Abrechnung von Lohn- und Finanz­buchhaltung. 

öffnen

Berlin, 11.06.2020

KfW-Corona-Hilfe: Förderkredite für Unternehmen

Welche Maßnahmen die KfW derzeit konkret anbietet und wie sie beantragt werden können, darüber können sich Steuerberater aktuell in KfW-Webinaren informieren.

öffnen

Berlin, 09.06.2020

Corona-Krise: FAQ-Katalog der BStBK mit den häufigsten Fragen an Steuerberater

Der „FAQ-Katalog“ bietet für den Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus eine erste Orientierung.

öffnen

Presse­mitteilung 010/2020 - Berlin, 08.06.2020

BStBK setzt angemessene Vergütung für Steuerberater durch

Vergangenen Freitag brachte der Bundes­rat die Novel­lierung der Steuer­berater­vergütungs­verordnung (StBVV) auf den Weg. Die Bundes­steuer­berater­kammer (BStBK) initiierte den Novel­lierungs­prozess und konnte alle ihre wesent­lichen Forder­ungen durch­setzen – ein großer Erfolg für den Berufs­stand! 

öffnen

Keine Daten gefunden

News-Ticker

21.09.2020 - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Home-Office

Home-Office steuerlich absetzen ohne echtes Arbeitszimmer

Artikel lesen         
 

13.09.2020 - WirtschaftsWoche

Nicht viele Angträge auf Überbrückungshilfe

BStBK-Präsident Prof. Dr. Hartmut Schwab zu den Überbrückungshilfen und das laufende Geschäft des Berufsstands

Artikel lesen         

10.09.2020 - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Steuerschätzung

Loch in der Staatskasse durch Corona-Krise 

Artikel lesen

 

Suchen Sie hier nach einem Steuer­berater für ein bestimm­tes Fach­gebiet oder mit spe­ziellen Quali­fikationen.

Bundes­weiter Steuerberater - Suchdienst