Inter­­natio­nales Steuer­recht

Die Relevanz des internationalen Steuer­rechts hat im Zuge der Globalisierung und der Digitalisierung stark zugenommen. Dies spiegelt sich insbesondere in den OECD-Initiativen zur Bekämpfung aggressiver Steuer­gestaltungen international tätiger Unternehmen (Base Erosion and Profit Shifting, kurz: BEPS) und zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft, die auch auf EU-Ebene diskutiert werden, wider. Die Bundes­steuer­berater­kammer trägt dieser Entwicklung Rechnung und bringt sich im Interesse des Berufs­standes in die internationale Debatte ein. Darüber hinaus setzt sich die Bundes­steuer­berater­kammer auf nationaler Ebene dafür ein, dass für grenz­überschreitende Sach­verhalte im Außen­steuer- und Ertrag­steuerrecht international abgestimmte, klare und leicht administrierbare Regelungen gefunden werden.
Die Bundes­steuer­berater­kammer veranstaltet zudem Fortbildungs­seminare für Berufs­angehörige zum Inter­nationalen Steuer­recht sowie den zertifizierten Lehrgang „Fachberater/in für Internationales Steuerrecht“.


Bitte benutzen Sie die Such- und Filterfunktion für eine gezielte Auswahl.

Filter

Beiträge pro Seite

  • 5
  • 10
  • 15

Seiten    Dateien

Format

Zeitraum

  • Inkludieren
  • Exkludieren
  • Ausschließlich

Suche


Keine Daten gefunden